Bereits zum dreizehnten Mal lud das Aktionsforum Glasverpackung am 17. September Vertreter und Entscheider der abfüllenden Industrie und des Handels zu seinem inzwischen etablierten Branchenevent ein. In der Flora in Köln, mitten im Botanischen Garten, erwartete die Teilnehmer ein Mix aus informativen Vorträgen über den Umgang mit Daten, Informationen und Wissen in unserer Gesellschaft, die Chancen und Potenziale von Glasverpackungen oder die Bedürfnisse von Konsumenten.

Von Wiegand-Glas waren neben den Segment- und Vertriebsleitern auch die beiden Geschäftsführer Nikolaus und Oliver Wiegand vertreten. Oliver Wiegand, gleichzeitig Vizepräsident des Bundesverbands Glasindustrie, stellte den Gästen die Ergebnisse einer Studie vor, die von einem unabhängigen Institut durchgeführt wurde und sich mit der Frage beschäftigte, wie sich die Recyclingfähigkeit für die gesamte Glasverpackung samt Etikett und Verschluss verhält.

Für Carsten Wiegand, Segmentleiter Bier, AfG/Saft & Milch war die Veranstaltung in jeder Hinsicht gelungen. "Das Niveau der ausgewählten Themen aber auch die Vorträge selbst waren sehr gut. Was mir persönlich weiterhin gefallen hat, ist die Tatsache, dass gerade dieser Trendtag zahlreiche Gelegenheiten für Gespräche mit Kunden und Interessenten aus der Branche bot."

Im Bild: Geschäftsführer Oliver Wiegand stellte den Gästen die Ergebnisse einer Studie zum Thema Glasverpackung vor.


zurck